Volkswagen auf der IAA 2007

von

12 LED-Wände und 80 Meter Fahrweg

Stage Kinetik stattet seit 2003 den VW-Stand auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt mit Bewegungstechniken aus.

2007 wurde anstelle eines gerade laufenden Schienensystems für die fahrbaren LED-Wände erstmals eine gebogene Fahrkonstruktion eingesetzt. Insgesamt fuhren zwölf Barco-I-Lite-Wände auf einem 80 Meter gebogenen Schienensystem. Jede Wand bestand aus 15 Barco-Panels.

3 Künstler Flugwerke und 60 Meter Fahrweg

Vor den fahrbaren LED-Wänden waren insgesamt 9 Glasscheiben verschiedener Größen angebracht. Vor den Glasscheiben entlang war ein 60 Meter gebogenes Flugwerksystem aufgebaut. Die Show war das Zusammenspiel von 12 LED-Wänden hinter besagten Glasscheiben zusammen mit zwei Künstlern auf dem Flugwerk-System vor den Glasscheiben und Bildinhalten sowie LEDs, Licht und Ton. Zusätzlich wurde noch ein drittes Flugwerksystem über eine Länge von 54 Metern eingesetzt.

Der gesamte Ablauf wurde über die SKV Steuerung mit Timecode gesteuert.

Auftraggeber war die De Vries + Partners GmbH aus Oberhausen.

Zurück