Drake Boy meets World Tour Australien/Neuseeland

von Stage Kinetik

Nach der sensationellen Boy meets World Tour durch Europa brachte Drake seine Tour im November 2017 nach Australien und Neuseeland.

In Zusammenarbeit mit der Firma Glow Motion Technologies wurde auch hier für das Hallen- und Bühnenbild die Windentechnik der Firma Stage Kinetik eingesetzt, um durch die verschiedensten Formen und Farbwechseln außergewöhnliche Stimmungen und Designs zu erzeugen.

1000 WincheOne Winden Systeme

In insgesamt 9 Shows vom 03.11.17 – 20.11.17 sind 1000 WinchOne Winden-Systeme zum Einsatz gekommen, um das einzigartige Design umzusetzen.

Die eingesetzten Winden hatten eine Tragkraft von 1 Kilogramm und konnten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,2 m/Sek. bewegt werden. Eine Programmierung in Gruppen oder jeder einzelnen Kugel stellt bei diesem System kein Problem dar, wodurch das System immer auf die Wünsche und das Design angepasst werden kann.

Grand Sapin - Galerie Lafayette

von Stage Kinetik

Unter Führung der Firma En Attendant Éclairage & Décors Sarl Frédéric Godeau ist die Weihnachtsdekoration des berühmten Kaufhauses Lafayette in Paris in diesem Winter mit der Technik der Firma Stage Kinetik realisiert worden.

2 Tonnen schwerer Weihnachtsbaum, 2 Monate lang 24 Stunden täglich gedreht

Ein 2 Tonnen schwerer und mehrere Stockwerke hoher Weihnachtsbaum in der Mitte des großen Einkaufszentrums am Boulevard Haussmann in Paris wurde mit einer speziellen Aufhängung in der Decke gedreht. Dank dieser Technik konnte sich der Baum 2 Monate lang 24 Stunden täglich ohne Pause drehen und konnte somit von den Einkaufenden von allen Seiten bestaunt werden.

188 WinchOne Winden-Systeme

Außerdem wurden mehrmals in der Stunde bis zur Schließung des Kaufhauses vom Himmel viele kleine „Geschenke“ abgelassen, die in einer Choreographie tanzten. 188 WinchOne Winden mit einer Traglast von 1 Kilogramm und einer Geschwindigkeit von 1,2 m/Sek. wurden dafür auf 3 Kreise aufgeteilt und mit verschiedensten Elementen der Weihnachtsdekoration bestückt. Jede einzelne Winde konnte hierfür dann einzeln oder als Gruppe programmiert werden, um dem Ganzen auch visuell eine weihnachtliche Untermalung zu geben.

New Metro in Düsseldorf

von Stage Kinetik

Im September 2017 lud die METRO AG anlässlich eines Rebrandings und neuer Namensgebung in die Düsseldorfer Messehalle 8b. Hierfür wurde die Stage Kinetik GmbH mit dem Bau eines Windensystems mit 192 WinchOne-Winden in einem Raster von 16x12 Winden beauftragt. Der Abstand der Winden sollte jeweils 2 Meter betragen.

Neuer zylindrischer Körper mit einem Durchmesser von 400 Millimetern

Als Beleuchtungskörper sollte hier aber nicht, wie dies bereits häufiger der Fall war, eine Kugel zum Einsatz kommen, sondern ein zylindrischer Körper mit einem Durchmesser von 400 Millimetern und einer Bauhöhe von ebenfalls 400 Millimetern. Hier lag die Herausforderung darin, die Bauelemente für die Funk-DMX-Platine der Firma Glow Motion Technologies inkl. Akku und LED an den Drahtrahmen zu befestigen, der mit einem nichtbrennbaren Papierschirm umkleidet wurde. Die Leuchtzylinder durften dabei nicht schwerer als 1 Kilogramm sein. Nach kurzer Planungszeit wurde dies zielgerichtet umgesetzt.


Expo 2017 Astana

von Stage Kinetik

Die Weltausstellung EXPO 2017 fand vom 10. Juni – 10. September 2017 in Astana/Kasachstan statt. Im neu erbauten Congress Center fand hierfür eine große Eröffnungsshow statt.

Unter dem Motto der Expo:

Future Energy: Action for Global Sustainability

wurde diese Show mittels Technik der Firma Stage Kinetik atemberaubend in Szene gesetzt.

3 Künstlerflugwerke und 3 Carbonrohrsysteme

Hierfür wurden 2 Flugwerke an schneckengebogenen Schienensystemen in die Hallendecke eingebracht, um als Astronauten verkleidete Künstler durch die Arena schweben zu lassen. Ferner wurden 3 Carbonrohrsysteme mit einer Breite von jeweils 9 Metern bauseitig mit Lasergazen bestückt, um hinter diesen Gazen 3 Künstlerflugwerke zu verbauen. An diesen Flugwerken zeigten die Künstler dann verschiedenste Showeinlagen.

300 WinchOne Winden-Systeme

Als stimmungsvolles Bühnenbild wurden insgesamt 300 WinchOne Winden-Systeme der Firma Stage Kinetik in den verschiedensten Formen programmiert, um diese dann in Zusammenarbeit mit der Firma Glow Motion Technologies farblich in Szene zu setzen. Dadurch konnten diese Kugeln je nach Anforderung als Gruppe oder einzeln „schweben“, um die unterschiedlichsten Bühnenbilder umzusetzen. Die Winden hatten eine Tragkraft von 1 Kilogramm und konnten mit einer Geschwindigkeit von 1,2 m/Sek. bewegt werden.

LEA Award 2017

von Stage Kinetik

Im Rahmen der Musikmesse Frankfurt wurde auch im Jahr 2017 der Live Entertainment Award (LEA) verliehen. Die Veranstaltung fand in der ehrwürdigen Frankfurter Festhalle statt. Neben einer Vielzahl von Moving-Trusses, die mittels Movecat-Kettenzügen vom Typ VMK-S 500 bewegt wurden, gab es weitere kinetische Elemente.


WinchOne-System mit 169 beleuchteten Kugeln und Bewegungserkennung

Das Highlight des Awards waren 169 beleuchteten Kugeln, die an einem WinchOne-System hingen. Das System sorgte mit Hilfe von Bewegungserkennung dafür, dass sich ein Künstler unterhalb der Kugeln bewegen konnte und sich diese in diesem Bereich emporhoben. Die 40 Zentimeter großen Kugeln hatten untereinander einen Abstand von je 1x1 Meter und wogen zusammen mit den Winden und dem Tragwerk 1600 Kilogramm.

Zweiteilige LED-Wand und vertikale Drehung

Außerdem wurde eine zweiteilige LED-Wand mit einem Gewicht von mehr als 1500 Kilogramm, einer Breite von 7 Metern und einer Höhe von 4 Metern an einer 26 Meter langen EHB-Schiene verfahren. Die beiden Wandhälften konnten unabhängig voneinander bewegt und darüber hinaus auch um eine vertikale Achse gedreht werden. Die Traverse inkl. Schiene hatte ein Gewicht von 1000 Kilogramm.