Ford Sydney AIMS 2010

Übersee Container zur Ford Ranger Präsentation, etwa 7,5 Tonnen

1988 wechselte die Australian International Motor Show (AIMS) von Sydney nach Melbourne, 2010 kam sie dann wieder zurück in Australiens größte Stadt. Vom 15. bis zum 24. Oktober präsentierten zahlreiche Autohersteller dort ihre neuen Modelle. Stage Kinetik setzte den Stand von Ford beeindruckend in Szene.

Zum Einsatz kam ein 12 Meter langer Übersee Container, der in einem Stahlgestell hing und aus dessen Boden der neue Ford Ranger herausgelassen wurde. Die Konstruktion aus Container (ca. 4 Tonnen), einer Lichtinstallation (ca. 1 Tonne) und dem PKW (ca. 2,5 Tonnen) wurde an einem Drehkranz (Durchmesser: 2,3 Meter) mit 8 Kettenzügen gehalten. Das Fahrzeug selbst stand im Inneren des Containers auf einem Stahlgestell, das von 4 weiteren Kettenzügen gehalten wurde und durch den Boden nach unten gelassen werden konnte.

Zurück