Mercedes Benz, IAA Nutzfahrzeuge 2006

Alle zwei Jahre treffen sich in Hannover im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung nicht nur die Fahrzeughersteller, sondern auch Vertreter der Zuliefererindustrie - auf der IAA Nutzfahrzeuge. Hier werden nicht einfach nur LKWs präsentiert, sondern die Neuvorstellungen gekonnt in Szene gesetzt. 2006 war Stage Kinetik an der Inszenierung am Stand von Mercedes Benz beteiligt.

26 Meter "Babylon Bridge", 9 Tonnen

Im Mittelpunkt standen zwar die Fahrzeuge, aber mit einer fulminanten Show machte Mercedes Benz seine Präsentation zu einem Highlight der Extraklasse. Für die Inszenierung der Show fertigte Stage Kinetik eine 33 Meter lange Konstruktion, genannt "Babylon Bridge". Die "Babylon Bridge" war über den Köpfen der Zuschauer befestigt. Darüber schwebte Sängerin Julia Hillens dem Publikum auf einer Plattform stehend entgegen - herauskommend aus dem Nichts.

Realisiert wurde dieses mit einer freistehenden, 26 Meter langen Konstruktion, die von einer Art "Garagenkasten" gehalten wurde. Dieser Kasten hatte eine Tiefe von 7 Metern, eine Breite von 4 Metern, eine Höhe von 7 Metern und war 6000 Kilogramm schwer. Mit dem Gewicht verhinderte er, dass die Konstruktion aus dem Lot geriet und umkippte. Der Kasten verschwand hinter einer schwarz verkleideten Wand, sodass er für das Publikum unsichtbar schien.

Der 26 Meter lange Fahrweg konnte an jedem beliebigen Punkt positioniert und mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 2 m/Sek verfahren werden. An der vordersten Spitze der "Babylon Bridge" befand sich eine Plattform für die Künstlerin. Diese Plattform konnte circa 1 Meter nach unten bewegt werden. Das Gesamtgewicht der "Babylon Bridge" betrug etwa 8 - 9 Tonnen. Zwischen den Auftritten wurde sie in ihrer "Garage" geparkt.

Zurück