The Taste 2013

Eine Kochshow, bei der die Kandidaten brillieren, in dem sie die Jury mit einer ganz kleinen Köstlichkeit überzeugen - das ist The Taste. Die Regeln sind einfach: Lediglich einen Löffel dürfen die Teilnehmer den Juroren kredenzen, und damit müssen sie punkten, denn dann kommen sie in die nächste Runde. Ein ausgefallenes Konzept. Umso erfreuter ist Stage Kinetik ein Teil der Show zu sein.

Denn seit dem Deutschlandstart im November 2013 stattet Stage Kinetik die Show mit der erforderlichen Bewegungstechnologie aus.

Runde Hubplattform aus 3 kleineren Hubpodesten, 2 Hubpodeste mit 2 x 5 Metern Größe

Im Zentrum des Sets stand eine runde Hubplattform mit einem Durchmesser von mehr als 6 Metern. Diese wurde von 3 kleineren Hubpodesten in bis zu 2,82 Metern Höhe angehoben. An einer Seite der runden Hubplattform befand sich eine weitere Hubfläche in Form eines Ringabschnittes. Diese Plattform hatte eine maximale Breite von 12,50 Meter. Angehoben wurde diese Plattform von 2 Hubpodesten mit 2 x 5 Metern Größe. Unterstützt wurde die Fläche zwischen den Hubpodesten mit 6 "Towertruss".

11 Kabinen, vertikal öffnend

Highlight waren aber die 11 Kabinen (2,40 Meter hoch und 1,50 Meter Durchmesser), aus denen die Kandidaten zu Beginn der Show auf die Bühne kamen. Sie bestanden aus lackierten Pappröhren. Der vordere Teil konnte sich vertikal öffnen, wobei der untere Teil im Boden verschwand. Hierfür wurden Linearführungen mit Zahnriemenantriebe verwendet.

Fotos: The Taste – Copyright © SAT.1 Oliver S.

Zurück